Abkürzungen der Bahngesellschaften

AA —— Ann Arbor (Subdivision der -> Wabash)
ARR —— Alaska Railroad (keine Gleisverbindung zu USA/Can)
ACL —— Atlantic Coast Line (1974 mit -> SAL zu Seaboard System -> SBD)
Amtrak —— Amtrak – Staatl. Personenverkehr in den USA, unterteilt auch in Amtrak West, Amtrak California u.a.)
AT&SF —— Santa Fe (Atchison Topeka & Santa Fe, heute -> BNSF)
BCR —— British Columbia Railroad (früher -> PGE, heute -> CN)
B&O —— Baltimore & Ohio (aufgegangen in -> Chessie Systems)
B&M —— Boston & Maine (seit 1984 Guilford System, siehe auch -> D&H, -> MEC)
BN —— Burlington Northern (aus -> GN, -> NP, -> SP&S und -> CB&Q)
BNSF —— Burlington Northern Santa Fe (1996 gebildet aus -> AT&SF und -> BN)
C&I —— Cambria & Indiana
C&EI —— Chicago & Eastern Illinois (1962 zur -> MP)
C&O —— Chesapeake & Ohio (aufgegangen in -> Chessie Systems)
CB&Q —— Chicago Burlington & Quincy (genannt: Burlington Route), 1971 zur -> BN
Chessie —— Chessie Systems (aus -> B&O, -> C&O und -> WM)
CIL —— Chicago, Indianapolis & Louisville (genannt: Monon)
CN —— Canadian National (besitzt mehrere Gesellschaften in den USA, siehe -> IC, -> SOO, -> DM&I)
CNJ —— Central of New Jersey (aufgegangen in -> NW)
C&NW —— Chicago & North Western (1994 durch Aktienübernahme zur -> UP)
CSX —— Chessie Seaboard eXpress / CSX Transportations (aus -> Chessie und -> SBD)
CP —— Canadian Pacific (CP Rail)
Conrail —— Conrail (1976 gebildet aus -> PC, -> PRR, -> NYC, -> NH, -> LV, 1997 aufgeteilt in -> NS und -> CSX)
D&H —— Delaware & Hudson (1984 aufgegangen in Guilford System, siehe -> B&M)
D&RGW —— Denver & Rio Grande Western (übernimmt 1981 die bedeutend größere -> SP (!!!), 1996 zur -> UP)
DL&W —— Delaware Lackawanna & Western (später -> EL)
DM&I —— Duluth Missabe & Iron Range (2004 von -> CN übernommen)
DT&I —— Detroit Toledo & Ironton
EL —— Erie Lackawanna (aus -> DL&W und -> Erie)
EMD —— Electro Motive Division (Lokomotiv-Fabrik) Demo´s
Erie —— Erie Railroad (1964 mit DL&W zusammen)
FCEN —— Florida Central Railroad (ausgelöst aus -> FEC)
FEC —— Florida East Coast
Frisco —— siehe SLSF
GB&W —— Green Bay & Western (1994 zur -> WC)
GM —— General Motors (Lokomotiv-Fabrik) Demo-Maschinen
GM&O —— Gulf Mobile & Ohio (aufgegangen in -> ICG)
GN —— Great Northern (1971 zur BN)
GO Transit —— Government of Ontario Transit, Nahverkehr im Großraum Toronto, Ontario (Canada)
IC —— Illinois Central (Teile an -> ICG, später neu gegründet, heute Teil der -> CN)
ICG —— Illinois Central Gulf (aus Teilen der -> IC und -> GM&O)
IHB —— Indiana Habour Belt (“Rangier”-Road für die Häfen am Lake Michigan, -> Milw)
KCS —— Kansas City Southern
L&HR —— Lehigh & Hudson River (1976 zur -> Conrail)
L&N —— Louisville & Nashville (aufgegangen in -> Chessie, dann zur -> CSX)
LV —— Lehigh Valley (1976 zur -> Conrail)
MEC —— Maine Central (1984 aufgegangen in Guilford System, siehe -> B&M)
MILW —— Milwaukee Road (Haupteigner der IHB, 1984 teilweise zur -> UP und -> SOO Line)
MKT —— Missouri Kansas Texas (1988 zur -> UP)
Monon —— siehe CIL
MOW —— Maintenance of Way – Wartungsfahrzeuge
MP —— Missouri Pacific (übernahm die -> C&EI und die T&P, 1984 zur -> UP)
MRL —— Montana Rail Link (aus -> BN herausgelöst)
NdeM —— National de Mexico (Cooperation mit Santa Fe unter Santa Fe Southern)
NJI&I —— New Jersey, Indiana & Illinois (Subdivision der -> Wabash)
NH —— New Haven (New York, New Haven & Hartford, siehe auch -> Conrail)
NKP —— Nickel Plate Road (New York, Chicago & St. Louis) 1964 zur -> N&W
NP —— Northern Pacific (1971 zur -> BN)
NS —— Norfolk Southern (aus -> N&W, -> NKP, -> WAB, -> SOU … gebildet)
N&W —— Norfolk & Western (auch NW, später zur -> NS)
NYC —— New York Central (mit -> PRR 1968 zur -> PC formiert)
PC —— Penn Central (1968 aus ->NYC und -> PRR, siehe auch -> Conrail)
PGE —— Pacific Great Eastern (umbenannt 1984 in BC Rail)
PRR —— Pennsylvania Railroad (1968 zur -> PC mit -> NYC, dann 1976 -> Conrail)
RDG —— Reading (später zur -> Conrail)
RI —— Rock Island (Chicago, Rock Island & Pacific, auch ´The Rock´ – 1981 bankrott)
SAL —— Seaboard Air Line (mit -> ACL zur -> SCL)
SBD —— Seaboard System (aus -> SAL und -> SCL, später -> CSX)
SCL —— Seaboard Coast Line (mit -> L&N zur -> SBD, später mit -> Chessie zur -> CSX)
SF —— Santa Fe (siehe auch -> AT&SF)
SLSF —— Frisco (St. Louis – San Francisco, 1980 zur -> BN)
SOO —— SOO Line (Minneapolis, St. Paul & Saulte St. Marie, gehört der -> CN, Link in die USA)
SOU —— Southern Railroad (auch SRR, aufgegangen in -> N&W, später zur -> NS)
SSW —— Cotton Belt (St. Louis South Western, Subdivision der -> SP)
SP —— Southern Pacific (seit 1981 geführt durch die kleinere -> D&RGW, 1996 durch -> UP übernommen)
SP&S —— Spokane, Portland & Seattle (1971 zur -> BN)
TA&G —— Tennessee, Alabama & Georgia (1971 zur -> SOU)
T&NO —— Texas & New Orleans (seit 1961 Subdivision der -> SP)
T&P —— Texas & Pacific (1962 zur -> MP)
UP —— Union Pacific (besitzt -> SP, -> C&NW, -> WP, -> MKT, -> MP …)
VIA —— VIA Canada (staatl. Personenverkehr in Canada, Verbindung (incl. Zollverkehr) mit -> Amtrak)
WAB —— Wabash (siehe auch -> AA, zusammen 1964 zur ->N&W)
WC —— Wisconsin Central Limited (größte Regionalgesellschaft der USA, übernahm u.a. 1994 die -> GB&W), 2003 zur -> CN
WM —— Western Maryland (zur Chessie, dann -> CSX)
WP —— Western Pacific (1984 zur -> UP)