Deadline

(engl.: Deadline)

Wie schon auf unseren FAQ-Seiten vermerkt, produzieren alle US-Hersteller (egal ob in den USA, in China oder in Japan) Modelle basierend auf dem Prinzip der Vorbestellung. Die Produktion richtet sich nach termingerecht eingegangenen Aufträgen. Eine Anfertigung für eine Lagerverfügbarkeit strebt in der Regel daher kein US-Anbieter an – und steht damit im krassen Gegensatz zum heimischen Markt, der in der Regel Modelle auf Lager produziert.

Daher geben Hersteller wie Atlas, Kato oder Athearn (um nur einige zu nennen) Daten für eine Deadline (Bestellschuss) an.
Aufträge, die bis zu diesem Datum verbindlich übermittelt wurden, werden ausgeführt. Auch wir als Importeur können – trotz nicht erfolgter Bestätigung seitens der meisten Hersteller – in der Regel mit vollständiger Auslieferung/Berücksichtigung unserer Aufträge rechnen.

Anfragen oder Aufträge, die nach einer Deadline an einen Hersteller übermittelt werden, können – müssen aber nicht – akzeptiert werden.
Der Hersteller akzeptiert zwar den Auftrag, behält sich aber das Recht der „Nichtausführung“ vor. Sollten also keine Modelle in Überzahl produziert werden, oder aber die Nachfrage größer als das Angebot sein, so wird keine Lieferung erfolgen. Dieses wird weder im Vorfeld mitgeteilt oder dementiert.

Daher verweisen wir aus gutem Grund im Interesse unserer geschätzten Kunden auf die Deadlines der Hersteller, um einen Erhalt der gewünschten Modelle so gut wie möglich zu gewährleisten.

Bitte beachten Sie daher bei Ihren Aufträgen eben diese Daten, damit nicht wir diejenigen sind, die Ihnen – zu einem anderen Zeitpunkt – eine Absage erteilen müssen (was, aus verständlichen Gründen, nicht in unserem Interesse liegt).